PLA Netzwerk

Die Logistik befindet sich in stetigem Wandel. Die Wertschöpfungsketten haben sich geändert, der Straßengütertransport wächst schneller als die Straßenkapazitäten, Staus und hohe Kosten sind damit verbunden. Um hier wirtschaftlich arbeiten zu können, bedarf es dynamischer und einfacher Lösungen.

Genau hierfür hat die Part Load Alliance (PLA) eine perfekte Lösung entwickelt - eine partnerübergreifende Tourenoptimierung auf Basis von Geokoordinaten - vereint in einem benutzerfreundlichen Portal. PLA-Partner, ausgewählte mittelständische Transport- und Logistikunternehmen sowie Speditionen, können ihre Teilladungen einfach, fair und deutlich kostengünstiger abwickeln.

Aus einer ambitionierten Forschungsidee wurde dieses Konzept zur erfolgreichen Produktreife getrieben, um das alltägliche Handling von Teilladungen effizient und nachhaltig zu unterstützen.

Im PLA System haben lokale Konsolidierungspunkte -sogenannte LPP - eine besondere Funktion. Und bieten Allianzmitgliedern besondere Vorteile! In den LPPs werden die Teilladungen optimal auf die einzelnen PLA- Linien verteilt und danach von dort direkt im Zielgebiet zugestellt. Als Allianzmitglied mit eigenem LPP haben Sie den Vorteil, dass die Linienfahrzeuge der anderen PLA Partner zu Ihnen kommen und die Teilpartien direkt ab Ihrer Rampe übernehmen.

Möchte man den Begriff „Industrie 4.0“ beschreiben, dann vielleicht so: „Industrie 4.0. ist die Kommunikation von autark arbeitenden Einheiten, die ihre Prozesse abstimmen und permanent optimieren. Und dies alles zu Gunsten des Menschen“.

PLA strebt die Umsetzung dieses Paradigmas für den Transportsektor an. Disponenten werden vom IT-System der PLA unterstützt, um Teilladungen partnerübergreifend zu konsolidieren und freie Kapazitäten permanent zu optimieren.

Künftig können die Transport-Management-Systeme aller Partner selbstständig, über eine definierte Schnittstelle des IT-Systems der PLA, mit einem zentralen Optimierer kommunizieren. Dieser berechnet bei jeder neu eingehenden Ressource oder Ladung die beste Kombination und stellt das Ergebnis den Disponenten zur Verfügung. Hierdurch steigt die Servicequalität für den Kunden sowie die Effizienz der eigenen Disposition.

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: schnellere Pferde.“ – Henry Ford

Glaubt man den Experten, so agiert der Mittelstand in diesem Kontext noch sehr verhalten. Gleichzeitig darf er aber hierbei den Anschluss nicht verlieren. Wer mittelfristig nicht mitspielt wird vom Markt verschwinden. Harte Worte! Wird hier eine „Sau durch das Dorf getrieben“ oder ist die Aussage haltbar? Sicher scheint zumindest heute schon, dass die Aussage zu einem bemerkenswerten Teil wahr sein wird. Das Denken und Handeln der Mittelständler muss neben stetigen evolutionären Anpassungen auch revolutionäre Schritte wagen, um langfristig zu bestehen.

In nur 20 Jahren hat Amazon wesentlich zur Veränderung des Kaufverhaltens im B2C-Bereich beigetragen und eine beherrschende Stellung eingenommen. Anbieter wie swoodoo, fluege.de oder expedia.de sind eine Herausforderung für traditionelle Reisebüros. Der Fahrtenvermittler „Uber“ greift durch ein innovatives, dem Zeitgeist entsprechenden Nutzerkonzept, mittelständische Taxiunternehmen an. Forschung und Entwicklung schreiten stetig voran.

 

Ihr direkter Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen, wünschen eine persönliche Beratung oder ein individuelles Angebot? Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht oder nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf. Wir sind gerne für Sie da.

Waldbach Fulfillment Logistik e.K.
Rationalstr. 4, 49328 Melle
Mo - Sa  7:00 - 19:00 Uhr
+49 (0) 52 26 / 3 18 81-11
info@waldbach-logistik.de
www.waldbach-logistik.de
Besuchen Sie uns auf Facebook

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weiterlesen …